CO2 messen, um das Infektionsrisiko durch Aerosole zu reduzieren.

Wissenschaftliche Studien belegen einen Zusammenhang zwischen CO2-Gehalt und Aerosolkonzentration in der Luft, durch das CO2 messen wird das Infektionsrisiko reduziert. Aerosole entstehen vor allem beim Atmen und Sprechen und können Krankheitserreger und Viren wie beispielsweise Coronaviren übertragen. Messtechnik von Testo unterstützt Sie dabei einen erhöhten CO2-Gehalt frühzeitig zu erkennen. Mit einer optimalen Einstellung der Lüftungsanlage können Sie so jederzeit eine gute Raumluftqualität sicherstellen und einer luftgetragenen Übertragung von Krankheitserregern vorbeugen. Dadurch kann das Infektionsrisiko mit Krankheiten wie beispielsweise COVID-19 reduziert werden.

So empfiehlt zum Beispiel auch die Bundesregierung, den CO2-Gehalt in der Luft durch die Nutzung von CO2-Messgeräten zu kontrollieren, um Lüftungsmaßnahmen einzuleiten und dadurch das Infektionsrisiko zu vermindern.

Erfahren Sie mehr über Messtechniken, Sie erreichen uns über unseren Kontakt, gerne wird Sie unser Team von WMMG dazu beraten.

PDF-Flyer: Raumluftqualität überwachen,
kritische Aerosolekonzentration vermeiden